die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

der Instrumentalkasten

ist in der Arbeit perenosnyj der Instrumentalkasten sehr bequem, ohne den kein Zimmermann, sowie den Tischler-Bauarbeiter oder den Reparateur umgeht.

In hoch fanernom, fest abgeschlagen auf plankach den Kasten (die Länge 350 mm, die Breite 180 mm, die Höhe kommen 250 mm), alle notwendigen Instrumente zurecht. Darin soll das Folgende sein: noschowka, den Hobel, den Hammer, das Stemmeisen, den Schraubenzieher, den Satz der Nägel und der Schrauben. Sowie sind notwendig: toporik, das Lineal, nähte, die Flachzangen, kussatschki. Es Wird der Satz der Feilen, ugolnik, den Drillbohrer, das Messer, die Bleistifte, otwes, das Niveau, der Bindfaden benötigt. Für das kleine Instrument innerhalb des Kastens muss man die Netze machen. Im Oberteil des Kastens quer über seine zwei Brettchen in der Breite 40 und 60 mm muss man jaschtschitschek für die Nägel, die Bleistifte und anderes Kleingeld bilden. .

machen die Zimmermanne Griff zum Kasten in Form von gebogen Waagebalken hölzern bruska. Bequemer befestigen als weicher Griff, zum Beispiel, aus dem Band des flexiblen Plaststoffs oder des Riemens in der Breite bis zu 30 mm, dieses Material an den Stirnwänden des Kastens fest. Der weiche Griff soll man den Kasten wie die Stütze für wydergiwanija der Nägel aus den Brettern, des querlaufenden Schneidens des Materials verwenden. Sie soll man auf den Kasten das Brett oder das Stück des Furniers für die Markierung legen. Der Kasten wird auch die Bank ersetzen, wenn man auf der Höhe zwei mit überflüssig der Meter etwas machen muss.