die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

Planirowotschnyj das Inventar

Für die Planierarbeiten muss man etwas verschiedener ungereimter hölzernen Lineale haben. Sie machen es muss aus gut ausgetrocknet rejek und planok. Die Verwendung, die die Saat der Gemüse- und Blumensamen erleichtert (wir werden als sein Setzlineal nennen), ist eine gerade feine Leiste, deren Länge der Breite des Beetes gleich ist, die Höhe 80 mm, und ein Rand ist spitz. Das Lineal quer über das Beet vom spitzen Rand umbiegend, ist man möglich leicht und schnell, den nicht tiefen Graben machen, in den die Samen aussäen. Dabei wird die Gründung des Grabens ein wenig verdichtet, was obligatorisch ist, zum Beispiel, bei der Saat der kleinen Samen der Möhren, der Petersilie, einiger Blumenpflanzen. Auf den Enden des Setzlineales kann man vier rechteckig brussotschka, auf zwei auf jeder der Schicht, für sie bequem anschlagen, das Lineal in der nötigen Lage festzuhalten.

Für die Markierung der Reihe unter die Landung des Pflanzgutes, der Erdbeerschnurrbärte, der grossen Samen bohnen- bequem andere Verwendung. Es ist die hölzerne ebene Leiste solcher Umfänge, wie auch das Lineal. Auf ihren Enden sind zwei spitz rechteckig kolyschka in der Höhe 80-100 mm angeschlagen. Zwischen ihnen durch bestimmte Abstände schlagen noch solche zwei-fünf kolyschkow an, die Entfernungen zwischen ihnen hängen von den Bedingungen der Landungen ab. Dieser kolyschki kann man an der Leiste mit Hilfe der metallischen Kummete mit den Schrauben befestigen. Dann werden kolyschki fahrbar, was zu markieren zulassen wird und, lunki für die Landungen verschiedener Kulturen zu machen. Auf der Leiste nicht tief querlaufend propilami oder der Ölfarbe kann man die Zentimeterteilungen auftragen.

Für viele tischler- und der Planierarbeiten bequemer, nicht den hölzernen Klappmeter oder das Roulett, und gemessen rejkoj von der Länge 1,5м zu benutzen. Es ist die optimale Länge. Die metrischen Lineale ist fertig, hölzern und metallisch. Bei der Länge des Lineales ist es mehr 1,5м schwieriger, sie koroblenije zu verhindern. Schwierig, aber es ist möglich. Rein abgehobelt von vier Seiten vom doppelten Hobel=das Lineal, das sogar vom Austrocknen gebogen ist, kann man aufrichten, ihre Kante (konvex) einer Schicht des feinen Furniers beklebt. Beim Austrocknen das Lineal klebend wird zur Rückseite gebogen werden und wird aufgerichtet werden. .

ist Planirowotschnuju das Lineal sagruntowat flüssig belilami notwendig, dann, markieren: nach einem Rand in drei halbmetrische Teile, nach anderem Rand - auf zehnzentimeter-. Auf den Enden jedes Dezimeter kann man von den Zentimeterteilungen markieren. Damit die Markierung gut sichtbar war und lange blieb erhalten, kann man nicht tief propily noschowotschnym das Leinen, die Anschnitte vom Stemmeisen machen, die Nelken mit dem breiten Hut anzufüllen. Das Lineal kann man abdecken, der zweiten Schicht der Ölfarbe wenigstens zwei verschiedene, aber der identisch hellen Farben: ein für den Rand mit der grossen Markierung, anderen - für klein. Die Schlitze und die Köpfe der Nägel kann man von der Farbe auch wählen. Auf den Stirnseiten schlagen Sie zwei Möbel- Nägel ein, sie werden die Stirnseiten vor den mechanischen Beschädigungen und der Fäulnis schützen.