die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

die Reparatur der Möbel

fordert die Reparatur der Möbel solches Wissen der Tischlerei, wie auch die Herstellung der Neuen. Und die Wiederherstellung, das heißt die Wiederherstellung der ursprünglichen Art der wertvollen Sachen, und die Rekonstruktion (die Umarbeitung der alten und altertümlichen Möbel priblischenno zum neuen Stil oder anderer Anwendung) sind nur dem erfahrenen Kunsttischler den Kräften angemessen. Hier ist man wenig Fähigkeit zu hobeln und zu sägen, man muss nicht wenig schöpferischer Phantasie und Erfindungsgabe, damit "эютюх" zeigen; das Erzeugnis wurde besser, schöner, bequemer und nützlicher als Voriger erhalten.

ist schipowyje die Vereinigungen am häufigsten werden in den Stühlen wacklig gemacht. Es ist vergeblich, sich zu bemühen, die Tischlervereinigung von den Schrauben, besonders den Nägeln zu festigen. Erste werden etwas Wochen dienen, und der Nagel wird das Holz der Buche, des Eichenholzes, der Nuss sofort spalten, auch dann wird die Reparatur komplizierter werden. .

Wenn tischler- schipowyje haben getrennt sich die Vereinigungen, so ist nötig es die Dornen und die Henkel vom alten Leim zu reinigen, mit dem frischen aufgewärmten Leim einzuschmieren und es ist sapressowat in wajmach oder strubzinach gut. Es kommt vor, dass der Dorn im Henkel viel zu frei sitzt, dann muss man es nach der Breite oder der Dicke vom Stückchen schpona ansetzen. Für die Reparatur nehmen solchen Leim, welchen bei der Herstellung des neuen Gegenstandes - mesdrowyj oder kaseinowyj benutzten. Sie werden nach der Farbe (der Tischlerleim immer temneje) gut unterschieden.

ertragen Saklejku in sapressowannom den Zustand 6-8час. Im warmen Raum, und in kalt - die Tage.

Wenn wurde der Stuhl wacklig gemacht, der auf den Schrauben und die Bolzen gesammelt ist, es ist nötig die Muttern zu verrenken, vorläufig unter sie oder unter die Köpfe der Schrauben zusätzlich metallisch, plast- oder selbst wenn die Pappscheiben unterlegt. .

Bei den Hockern und den Stühlen manchmal werden die Dornen der Flure pronoschek gebrochen, gelegen ist es viel zu niedrig. Wenn es das herankommende Material gibt, so ist es einfacher, dieses Detail neu zu ersetzen. Aber für pronoschek aus dem Mahagoniholz, kann die Nuss des Materials nicht sein. In diesem Fall ist nötig es den neuen einsetzbaren Dorn zu machen. Gewöhnlich gelingt es pronoschku, herauszunehmen, den bleibenden Dorn wacklig gemacht, andere Vereinigungen nicht zerstörend.

den Dorn kann man auf folgende Weise machen. Den Stiel sapiliwajut noschowkoj, und dann mit dem Stemmeisen das Netz von der Tiefe wählen 50-60 mm (die Abb. 32). Die Breite des Dornes auf 5-8 mm gibt es als Breite pronoschki, es wie "яюыѕяю=хьюъ" es kann man im fertigen, reparierten Erzeugnis nur unten sehen, wenn den Stuhl umzuwerfen. .

die Reparatur der Stühle: 1 - die Vereinigung pronoschki auf die schiefe Fuge; 2 - auf den einsetzbaren Dorn; 3 Festigung des Dornes

die Reparatur der Stühle:
1 - die Vereinigung pronoschki auf die schiefe Fuge; 2 - auf den einsetzbaren Dorn; 3 Festigung des Dornes

Dann sägen aus (hobeln es muss) den Einschub des entsprechenden Umfanges nicht. Für sie ist ein beliebiges Holz brauchbar. Das Oberteil des Henkels im Stiel des Stuhles machen auf dem Leim brussotschkom von der Dicke in den Dorn und der Breite 5-8 mm zu. Danach wird die Montage auf dem Leim erzeugt: erstens schlagen pronoschku in den Henkel vom heil bleibenden Dorn ein, dann in den zweiten Henkel, der vom alten Leim gereinigt ist, schlagen den Einschub ein, und auf sie legen pronoschku mit dem Falz oben auf. An dieser Stelle pressen sie strubzinoj zusammen, damit die Vereinigung auf dem Leim maximal fest war. Auf diesen pronoschku, die Beine schon zu werden ist nötig es nicht.

Wenn gibt es das Material der selben Art des Baumes, so muss man pronoschku vollständig ersetzen, sie aus zwei Teilen gemacht. Pronoschku mit den Dornen zersägen unter dem spitzen Winkel noschowkoj mit klein subjami, und nach der Anlage auf die Stelle kleben und drücken in strubzine zu. Die Länge bruska soll grösser auf die Breite sein hat vertrunken. Die Verbindungsstellen nach dem Schneiden, vor dem Zusammenkleben zu säubern ist nötig es nicht. Damit die schiefen Schnitte zur Zeit sapressowki nicht glitten, kann man die Grenze von den Nägeln vorübergehend festlegen, die von der inneren Seite eingeschlagen sind. Diese Weise heißt von der Vereinigung in die schiefe Fuge. .

Gespaltet an den Stellen der Henkel des Stieles der Stühle kleben und zusätzlich festigen kurz nageljami. Sie schlagen in die Öffnungen, die von der inneren Seite bruskow durchbohrt sind, aber nicht durch und durch ein.

kommt es so Häufig vor dass vor kurzem der im Geschäft gekaufte Stuhl beginnt, wacklig gemacht zu werden, die Dornen gehen aus den Henkeln leicht hinaus. Natürlich, es ist der Defekt der Produktion: die Details sind aus dem Holz der erhöhten Feuchtigkeit, die Nachlässigkeit des Tischlers-Kassierers hergestellt, der mit dem Leim die Dornen und die Henkel schlecht eingeschmiert hat. Seltener ist es die Unexaktheit der mechanischen Leistung der Henkel und sapilowki der Dornen. Jedoch den zerstörten Stuhl ins Möbelgeschäft des Sinnes zu tragen gibt es: der dort vorhandene Tischler wird den Stuhl von neuem sammeln, nicht bedauernd, klebend, aber wird den Grund nicht entfernen. Nach dem Monat-anderen wird der Stuhl wieder wacklig gemacht werden.

ist die Weise, die Grundursache zu liquidieren einfach, er ist dem häuslichen Tischler zugänglich. Den Stuhl muss man ordnen, die Bemühungen nicht beifügend: die festen Knoten zu verletzen es ist nötig nicht. Aber gehen, wo die Dornen leicht aus den Netzen hinaus, es ist nötig auf folgende Weise zu festigen. .

das Netz (den Henkel) dehnen vom Stemmeisen auf 2-3 mm in beide Seiten unten aus so, dass es nicht rechteckig, und trapezijewidnym wurde. Dann machen in der Stirnseite des Dornes des Prostieles oder zargi ein-zwei hat noschowkoj vertrunken und stellen in ihnen auf dem Leim ein-zwei klinyschka von der Dicke bis zu 3 mm so ein damit sie über der Stirnseite des Dornes auf 6-8 mm auftraten. Danach schmieren das Netz und der Dorn mit dem Leim ein und verbinden mit der Hilfe des Hammers. Dabei werden klinyschki in propily vertieft werden, der Dorn wird ausgedehnt werden, wird trapezijewidnoje die Vertiefung des Henkels und den Knoten dicht einnehmen wird genug fest.

machen die Großen Risse, die sich im Massiv und dem dekorativen Furnier bildeten, fein rejkami aus dem Holz der entsprechenden Farbe zu, ihre Textur und die Art der Bedeutung haben nicht. Im Massiv, wenn der Riss die ungleichmäßigen, zerrissenen Ränder hat, sie ebnen vom Stemmeisen, die feinen Schnitte machend. Nach den Umfängen des Risses bereiten den Einschub vor, ihre untere Kante und die Enden schärfen, und dann dicht schlagen auf dem Leim ein. Den Riss im dekorativen Furnier räumen vom Stemmeisen auf, promasywajut vom Leim und stellen vom Rand fanernuju rejku, priglaschiwaja vom Hammer ein. Sapressowka für beide Fälle ist unverbindlich.