die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

Reljefnaja und das Skulpturschnitzwerk nach dem Baum

komplizierter nach der Erfüllung von den Arten ist reljefnaja und das Skulpturschnitzwerk. wird Erste je nach der Stufe der Höhe der Figuren, die über der Oberfläche auftreten, auf das Basrelief und höher - das Hochrelief unterteilt. In diesen Weisen meistens werden die Figuren der Tiere dargestellt, der Vögel u.a. Skulptur- (rund) unterscheidet sich das Schnitzwerk von reljefnoj noch bolschej durch die Rundung der dargestellten Gegenstände und der Figuren. Auf den Armlehnen der altertümlichen Sessel und anderer Erzeugnisse gerade so schneiden die Köpfe der Löwen, die Hirsche, die Pferde, die Vögel aus. In diesem Fall werden die Figuren fast vom Hintergrund vollständig abgetrennt und werden Skulptur. .

Für diese Arten des Schnitzwerks wird das spezielle Instrument verwendet: die halbrunden und runden Stemmeisen, die gebogenen Raspeln, die Meißel mit der schneidenden Formkante. Für die primäre, grobe Bearbeitung sind lobsikowyje die Sägen, die gewöhnlichen Stemmeisen mit der geraden oder geschrägten Schneide, den Meißel, die Messer notwendig.

Anstelle des Hammers bequemer, kijankoj zu arbeiten, da die Aufmerksamkeit des Holzschneiders auf die Genauigkeit der Schnitte und skolow die Hölzer konzentriert ist, und nicht auf dem Schlag nach dem Griff des Stemmeisens - den Hammer mit der engen Sohle ist man möglich und, danebenschießen. Der Arbeitstisch soll die Höhe 900-1000 mm haben, hinter solchem Tisch kann man arbeiten und, auf dem hohen Hocker sitzend (wird hier gerade und der hohe Stuhl-Leiter nützlich sein). .

hat die Besondere Bedeutung für das genaue und schöne Schnitzwerk satotschka der Meißel. Der schneidende Teil des Stemmeisens soll unter dem kleinen Winkel abgeschliffen sein und ist auf osselke und den Riemen bis zum Spiegelglanz, wie das Rasiermesser gut gerichtet. Dann werden und die Schnitte des Holzes glatt, ein wenig glänzend. In den Erstlingsversuchen des flachen geometrischen Schnitzwerks kann man mit nur einem Instrument - den Messer, peretotschennym aus dem kurzen Stemmeisen in der Breite nicht weniger als 15 mm oder gemacht noschowotschnogo die Leinen nach dem Metall gleich dem Stiefelmesser umgehen. Der Griff des Messers wird der rechteckigen Form, nur bilden sich auf den Kanten unter dem stumpfen Winkel der Fase. Das Instrument mit dem runden glatten Griff ist es schwierig, genau in der Richtung des Schneidens festzuhalten.

Material für das Schnitzwerk kann ein beliebiger Abschnitt des Brettes von der Dicke nicht weniger als 10 mm, gut ausgetrocknet, ohne Risse, die Ästchen und die mechanischen Beschädigungen, mit der glatten Oberfläche sein. Die breiten Ausgangsmateriale ist es besser, von einigen eng bruskow einer Art des Baumes und mit der gleichartigen Struktur zu kleben. Für proresnoj des Schnitzwerks, das von der undurchsichtigen Deckung fertiggestellt wird, ist das Holz beliebiger Arten brauchbar. .

eine Zeichnung des durchgehenden Schnitzwerks machen auf dem Blatt des weißen Papiers, und dann durch das Kohlepapier übersetzen auf die hölzerne Oberfläche. Die kleinen Ausgangsmateriale kann man für das geometrische Schnitzwerk sofort auf der Oberfläche markieren, es verhält sich und zum durchgehenden Schnitzwerk der Verkleidungsbretter und anderer Erzeugnisse der architektonischen Bedeutung. Für die wiederholte Zeichnung ist es zweckmässig, papp- oder fanernyj die Schablone herzustellen.

Auf einem Erzeugnis kann man verschiedene Arten des Schnitzwerks, sowie ihre Kombination mit dem Ausbrennen, dem Aussägen und anderen Weisen des Schmucks verwenden.

Für verschiedene Arten des Schnitzwerks werden verschiedene Weisen des Schneidens und das entsprechendes Instrument verwendet. Aber alles wird darauf zurückgeführt, von der Oberfläche des Ausgangsmateriales das überflüssige Holz abzunehmen, mittels ihres Abschneidens die Zeichnung und den Hintergrund zu bilden. Elementar-, sogenannt trechgranno-wyjemtschataja wird das Schnitzwerk vom Stemmeisen oder dem Messer in der nächsten Reihenfolge erfüllt. .

beginnen mit nakalywanija. Im Schnittpunkt der Strahlen des Dreieckes die scharfe Spitze des Messers vertiefen ins Holz auf 2-4 mm. Dabei bleibt auf dem Gipfel der Figur der leichte, kaum bemerkenswerte oberflächliche Anschnitt die Tiefe in den zehnten Anteil Millimeters. Nakalywanije wiederholen dreimal für jede Figur, jedees Mal mit dem Zentrum beginnend.

Wenn nakalywanije ist es erledigt, beginnen die zweite Operation, die vom Stutzen heißt. Ihre Aufgabe besteht darin, aus der Figur trechgrannyje die Stückchen des Holzes auszuschneiden und zu entfernen. Das Ausgangsmaterial umdrehend und das Instrument zu dieser oder jener Seite neigend, die Schneide von den oberen Rändern des Dreieckes zum Zentrum richtend, den Druck allmählich verstärkend, schneiden die Dreiecke, obrasuja solcher Form die Herausnahme ab.

das Messer oder das Stemmeisen halten fest zugedrückt in der Faust. Von der Handfläche der linken Hand das Ausgangsmaterial drücken an den Tisch dicht, und die rechte Hand stützt sich auf den Tisch oder auf das bearbeitete Brett. Das Messer neigen jenes in eine abwechselnd, so drehen zu anderer Seite, und das Ausgangsmaterial je nach der Richtung der Fasern des Holzes um. Bei trechgranno-wyjemtschatoj dem Schnitzwerk das Schneiden führen oder entlang den Fasern des Holzes, oder unter dem Winkel, aber nicht entgegen ihnen die ganze Zeit. .

dem beginnenden Holzschneider nützlich, auf der Erfüllung fein proresnoj des Schnitzwerks (der Abb. 36) zu praktizieren. Material können die feinen Brettchen sein, und aus dem Instrument werden die Bohrwinde oder der Drillbohrer, melkosubaja noschowka, die Laubsäge und das Stemmeisen gefordert werden. Beginnen mit der Markierung und dem Auftragen der Zeichnung auf die hölzerne Oberfläche. Dann machen wyswerliwajut die runden Öffnungen, propily, die Überschüsse des Holzes wyrubajut Stemmeisen. Zur Zeit pilenija an das Oberteil des Brettchens muss man von der linken Hand halten wie es näher zum Leinen der Säge möglich ist, um möglich skoly zu verhindern. Wenn immerhin die Schichtung geschehen ist, so kann man das gebrochene oder ganz abprallende Stückchen des Holzes kleben.

Proresnaja das Schnitzwerk. Die Elementarornamente, die mit der Hilfe hergestellt sind: 1 - die Säge; 2 - die Säge und das Stemmeisen; 3 - die Säge, des Stemmeisens und swerla

Proresnaja das Schnitzwerk. Die Elementarornamente, die mit der Hilfe hergestellt sind:
1 - die Säge; 2 - die Säge und das Stemmeisen; 3 - die Säge, des Stemmeisens und swerla

muss man auf dieser Zeichnung und die Weise saowa-lennoj des Schnitzwerks probieren. In diesem Fall schrägen die Kanten der Muster unter dem kleinen Winkel mit Hilfe des Stemmeisens, das Schneiden führen nur nach der Richtung der Fasern. Propily und die runden Öffnungen kann man von der Raspel, schkurkoj, dem Stemmeisen säubern.

geben Wir die praktischen Räte für die komplizierteren Arten des Schnitzwerks für den Baum nicht, da in dieser Frage viel spezielle Unterstützungen ausgegeben sind. Das Instrument für das Schnitzwerk nach dem Baum - die große Seltenheit auf den Ladentischen der Haushaltswaren. Gewöhnlich drehen die Formstemmeisen verschiedener Umfänge aus den alten Feilen. Aber in diesem Fall dem Tischler, ohne Hilfe von den Fachkräften für die Metallbearbeitung - der Werkzeugmacher nicht umzugehen.

  • das Flache Schnitzwerk nach dem Baum
  • das Feine Schnitzwerk nach dem Baum
  • Reljefnaja und das Skulpturschnitzwerk nach dem Baum
  • die Gravierung
  • die Intarsie
  • das Ausbrennen
  • das Aussägen