die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

die Markierung

Doch können die erfahrenen Tischler etwas allgemeiner Räte geben. Es ist nicht empfehlenswert, ohne vorläufige Markierung mit der Hilfe ugolnika und des Parallelreißers zu sägen. Die Kunsttischler vor querlaufend pilenijem erzeugen die Markierung nicht vom scharfen Bleistift, nicht schilom, wie es die Zimmermanne und die Tischler-beloderewschtschiki machen, und der Schneide des scharfen Stemmeisens. Dabei bildet sich der ebene nicht tiefe Schlitz der dreieckigen Form. Auf der Oberfläche des Baumes das Stemmeisen, die Fasern quer durchschneidend, gibt dem Risiko in der Breite in Halbmillimeters ab. Dieser wird des Risikos mit der Hilfe ugolnika und des Bleistiftes auf drei übrigen Seiten des Brettes oder bruska verlegt. Jetzt besteht die Aufgabe darin, dass nach die Hälfte die Risiken getrunken hat, die Gründungen des umgewandten Dreieckes, war subjami die Sägen nicht berührt. Es wird die hohe Genauigkeit eben gewährleisten hat getrunken, die bei der Herstellung der Dornen und der Henkel für rein, ohne Spielraüme und die Spalten der Vereinigung der abgesonderten Details des Erzeugnisses notwendig ist. .

An der Stelle hat auf der Rückseite des Ausgangsmateriales subja die Sägen getrunken bilden die Niednägel, manchmal skoly die Hölzer. Es ist bei der Arbeit von einer beliebigen Säge, sogar von der Laubsäge unvermeidlich. Die Markierung mit Hilfe des Stemmeisens verhindert die Bildung der Niednägel und skolow, jedenfalls mit einer (gesichts-) die Seiten des Ausgangsmateriales. Am Ende muss man pilenija an das durchhängende Ende des Ausgangsmateriales von der linken Hand halten, um skoly die Hölzer zu verhindern.


alle Artikel aus der Abteilung " die Räte erfahren ё=юы Ёют"