die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

Kaseinowyj der Leim

In möbel- sowohl der Holzindustrie mesdrowyj als auch sind die Knochenleime kaseinowym hauptsächlich fast vollständig verdrängt, weil er sich in der kalten Art auflöst, und es ist für die Produktionsbedingungen und dem häuslichen Tischler sehr bequem, wenn der Leim sofort und in der kleinen Zahl nötig ist.

besteht Anderer Vorteil kaseinowogo des Leims darin, dass er mehr der Wassertheken, als tischler-. Dazu trägt der in sein Bestand eingehende Kalk bei. Noch mehr wodosto@ek der kaseino-Zementleim. Auf die Mängel kaseinowogo des Leims kann man die Fähigkeit des Kaseins bringen, glu@boko in der Zeit des Holzes durchzudringen. Beim Etikett des feinen dekorativen Furniers kaseinowyj tritt der Leim auf gesichts- po@werchnosti auf und gibt auf ihr die unverbesserlichen Flecke ab. Außerdem wird der vertrocknende Leim sehr fest, bei der Bearbeitung der geklebten Details das Instrument schnell tupitsja. Der letzte Umstand für die mechanische Produktion der großen Bedeutung hat, aber der Tischler nicht, der das Instrument manuell abschleift, bevorzugt den traditionellen Tischlerleim.

Kaseinowyj wird der Leim aus den Abfällen der Milchindustrie herstellt und stellt in der trockenen Art sero@watyj das Pulver, das dem hellen Zement ähnlich ist dar. Es raswo@djat in flach, besser glas-, dem Geschirr vom kalten Wasser beim Verhältnis der 1 Teil des Pulvers in 1-2 Teile des Wassers nach dem Umfang oder dem Gewicht, je nach der Bestimmung. Für skle@iwanija der festen Arten des Baumes wird der flüssigere Bestand verwendet, für weich - ist dicker. .

den Leim mit dem Wasser im Laufe von 15-20 vermischen die Minen bis zum Erhalten der gleichartigen Masse ohne Klumpen, nach der Konsistenz erinnernd die saure Sahne sorgfältig ununterbrochen. Danach ist er zum Gebrauch fertig. Aber seine Unversehrtheit ist in flüssiger Form klein: das Kasein beginnt, sich zu verdichten () schon nach der Stunde nach der Zusammenstellung trocken zu werden, deshalb es trennen zu Wasser von den kleinen Portionen. Durch 2-3ч klejewoj wird der Bestand vollständig untauglich.

unterscheiden sich die Aufnahmen des Auftragens kaseinowogo des Leims auf die hölzernen Oberflächen vom Auftragen des Knochenleims wenig. Aber man wenn die Hand mit dem vertrocknenden Tischlerleim, rasmotschiw im heissen Wasser wieder herstellen kann, so ist sofort nach der Arbeit mit dem Kasein die Hand sorgfältig otmyt notwendig, andernfalls wird sie ausfallen.

bildet die Dauer des Dörrkringels 3-5ч ebensoviel wie auch unter Anwendung vom Knochenleim.

  • der Tischlerleim
  • Kaseinowyj der Leim
  • die Synthetischen Leime
  • das Extrakt und sapressowka der geklebten Erzeugnisse
  • die Herstellung strubziny
  • Sschimy