die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

die Tischlervorbereitung

besteht die Tischlervorbereitung aus den Operationen nach dem Zumachen der Risse, der Einbeulungen, die der Ästchen und anderer mechanischer Defekte auf den Oberflächen des Holzes ausfielen, sich bildend im Laufe der Bearbeitung vom Schneidwerkzeug. Die grossen, tiefen Defekte machen von den hölzernen Einschüben, klein - schpaklewkoj zu. Sondern auch danach auf der Oberfläche bleibt die Unebenheit und die Ungleichmäßigkeit, die es, von der Farbe sogar mittels ihres vielfachen Auftragens zu schließen unmöglich ist.

die Einbeulungen, die sich vom unvorsichtigen Schlag den Hammer bildeten, kann man fast vollständig entfernen, wenn von ihrem warmen Wasser reichlich anzufeuchten. Die Fasern des Holzes, die Feuchtigkeit eingesogen, werden anschwellen, werden hinaufsteigen. Die bleibende Ungleichmäßigkeit säubert, schließen schpaklewotschnoj von der Paste. .

Nach stroganija sogar vom doppelten Hobel wird die Oberfläche ganz glatt, brauchbar für die Färbung noch nicht. Trocken werdend, bilden die Fasern des Holzes den Strich. Fast die dem Auge unmerklichen Härchen machen Oberfläche uneben. Außerdem wird sie im Laufe der Vorbereitung zu der Färbung mehrfach befeuchtet, und infolge der ungleichartigen Struktur des Holzes ihres eines Käfigs saugen mehr Feuchtigkeit ein, andere ist es weniger. Deshalb geschehen das Anschwellen und das Austrocknen der Fasern auch ungleichmässig nach der ganzen Oberfläche, und wieder bildet sich der Strich, es erscheint die Unebenheit. Der Strich bildet sich nach solchen Prozessen, wie schpaklewanije, der nasse Schliff vom Bimsstein oder anderen Pulvern, proklejka der Stirnseiten, das Grundieren, sogar woschtschenije, weil in dieser Beständen verschiedene Flüssigkeiten anwesend sind.

  • Zikl±wka
  • die Besatzvorbereitung
  • das Grundieren
  • Schpakl±wka
  • der Schliff
  •