die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

der Tischlerleim

Zum Verkauf handelt der Tischlerleim in Form von den Fliesen vom Umfang um der Fliese der Schokolade oder in der Art krupki, erinnernd die Buchweisengrütze, es ist der sogenannte granulierte Leim. Von der Qualität des Leims zeugt die Farbe der Fliesen und der Granula: je sie prosratschneje, desto klebe besser. .

wird der Tischlerleim ausschließlich in heiss, aufgewärmt bis zum 60-70 ° die Art verwendet. Da man den Leim auf dem offenen Feuer (fällt aus er podgorew,), so ist für seine Vorbereitung die Wassersauna (klejanka nötig nicht kochen darf). Es ist zwei vereinte Behälter: ein bolschego des Umfanges, des ausgefüllten zu Wasser, zweiten kleineren Umfanges, hierher für 10-12 tsch bis zum Kochen schlafen granuliert oder verflacht plitotschnyj der Leim ein und überfluten mit dem abgekochten Wasser so, damit sie den trockenen Leim vollständig bedeckt hat. Verschiedene Salze, sogar die Salze, die im ungekochten Wasser enthalten sind, wirken sich auf die Haltbarkeit des Zusammenklebens negativ aus.

die Behälter für klejanki können zwei eiserne Konservenbüchsen verschiedener Umfänge sein. Die Ränder der Inneren sollen auf 8-10 mm höher sein, damit das siedende Wasser aus dem ersten Behälter in den Leim nicht geriet. Anstelle der inneren Büchse kann man die kleine Glasbüchse von der Mayonnaise verwenden. Wenn sie nach der Höhe klein ist, so kann man auf den Grund der großen Dose etwas keramischer Fliesen legen. Man kann den inneren Behälter mit Hilfe drei-vier metallischer Streifen aufheben, die oder priklepannych zu den Wänden der Büchse angelötet sind. Zur Wand des großen Behälters, an jener Stelle, wo schest die Naht bildet, befestigen mit Hilfe der Klammer und zwei boltikow den hölzernen Griff. .

Auf die volle Erwärmung (die Auflösung) den anschwellenden Leim auf dem Gasbrenner ist genug es 10-12 Minuten es ist nötig den Leim bis zum Kochen nicht hinzuführen, in der großen Dose immer soll genug Wasser sein. Die Bildung auf der Oberfläche des hellen Schaums zeugt von der nicht hohen Qualität des Tischlerleims oder des für sein Erweichen verwendeten Wassers. Den Schaum ist nötig es, und den Leim in diesem Fall abzunehmen, bis zum Kochen hinzuführen, die hohe klebende Fähigkeit wird wieder hergestellt werden.

Von der Bereitschaft des aufgewärmten Leims zum Gebrauch und seiner normalen Konsistenz der leichte Film auf der Oberfläche, ähnlich davon zeugen, was die Oberfläche der aufkochenden Milch abdeckt. Man kann und abkühlend, aber noch nicht sagustewschi den Leim verwenden. .

Für verschiedene Art der Tischlerarbeiten kann klejewoj die Lösung verschiedener Konzentration gefordert werden. Für schipowych als die Vereinigungen ist, zum Beispiel, dicker, als für sklejki die Furniere, der Pappe, orgalita. Den viel zu dicken Leim kann man zu Wasser trennen, aber es ist obligatorisch abgekocht. Gewöhnlich bleibt in klejanke mit dem heissen Wasser der Leim vollkommen brauchbar für die Nutzung ohne Anwärmung in 1,5-2 Uhr

nicht empfehlenswert, den Tischlerleim über den Vorrat zu kochen, in der abkühlenden Art verliert er einigen Anteil der klebenden Fähigkeit schon auf drei Tage, und später kann überhaupt verfaulen. Vor dem nochmaligen Aufwärmen des verhärtenden Leims in ihn muss man ein wenig Wassers gießen, die Oberfläche nur anfeuchtend. Der Anfang der Fäulnis des lange stehenden Leims wird von der Bildung des Schimmels in Form vom weißen Flaum auf der Oberfläche begleitet. Sie ist es leicht, zu entfernen, in die Dose des heissen Wassers gegossen, taucht durch 2 - 3мин der Schimmel auf, und sie muss man zusammen mit dem Wasser ausschütten. Für viele Arbeiten und ist solcher Leim immer noch brauchbar, die Ausnahme bilden die Intarsie und das dekorative Furnieren. .

den Tischlerleim tragen auf die geklebten Oberflächen von der feinen Schicht schtschetinnoj oder der Basthand auf. Letzt machen aus der Lindenrinde. Ein Ende des Baststäbchens raspariwajut im kochenden Wasser, dann zerschlagen die Fasern der Rinde vom Hammer. Solche Hand ist davon bequem, dass man bei ihrer nochmaligen Nutzung vom vertrocknenden Leim nicht reinigen muss, das Ende des Stäbchens kann man einfach und bilden den neuen kleinen Pinsel beschneiden. Beide Hände sind und für andere Leime brauchbar.

ist der Tischlerleim (mesdrowyj und knochen-) universell. Verschiedene Stoffe ergänzend, kann man es nesagustewajuschtschim auf die Dauer, wasserdicht, brauchbar für das Zusammenkleben nicht nur den Baum, sondern auch anderer Materialien machen.

So, wenn allen 1 / 50 den Teil des Glyzerins zu ergänzen, so wird er für das Zusammenkleben der Haut brauchbar sein. Und wenn zum Knochenleim vor dem Kochen, 10% nach dem Gewicht des dwuchromowo-saueren Kaliums oder 15% des Terpentins zu ergänzen, so wird er mehr wasserdicht.

  • der Tischlerleim
  • Kaseinowyj der Leim
  • die Synthetischen Leime
  • das Extrakt und sapressowka der geklebten Erzeugnisse
  • die Herstellung strubziny
  • Sschimy