die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

die Imitation des Ziegelmauerwerkes aus Holz

Blicken Sie auf die Abb. 42. Es ist das Fragment des Gartenhäuschens, das hölzernen "ъшЁяшёюь" fertiggestellt ist;. Es sind unmöglich, von der Gegenwart von der Entfernung 10 mm zu unterscheiden, sondern auch, dicht genähert, muss man die Wand vom Finger beklopfen, um sich in der Imitation zu überzeugen. Geben nämlich nur die tadellos ebenen und glatten Oberflächen und die Ränder "ъшЁяшёр" aus; ja viel zu ja genau "чхьхэ=э№х" die Abstände (die Nahten) zwischen ihnen.

das Fragment des Gartenhäuschens, das unter den Ziegel fertiggestellt ist

das Fragment des Gartenhäuschens, das unter den Ziegel

fertiggestellt ist

In der Kombination mit der hellen Färbung der Wände unter den Beton, den Putz, den Marmor, mit der Fensterscheibe oder ist es mit natürlich, nichts vom gefärbten Baum "ъшЁяшёэр  ъырфър" einfach; sieht die Moderne aus. Zum Material für die Herstellung der hölzernen Ziegel können dienen, erstens die Brettchen einer willkürlichen Länge, der Dicke von 10 bis zu 20 mm, der Breite 75 mm, sowie die Schnitzel solcher Brettchen von der Länge nicht weniger als 260 mm. Für die Färbung sind gustotertyje die Ölfarben auf natürlich olife notwendig: bleichte, der Ocker die rote Erdrote. .

die Umfänge der Ausgangsmateriale genau solche, wie auch die Umfänge des natürlichen roten Ziegels - 250X120X65 mm.

Alle Ausgangsmateriale wystragiwajut von drei Seiten vom Hobel, und lang - fugankom, zuerst nach der Breite, die Kanten ebnend. Die am meisten verbreitete Dicke des roten Ziegels 65 mm, wenn auf 5 mm von jeder Seite auf die Bildung der Naht hinzuzufügen, so wird die allgemeine Breite aller Ausgangsmateriale 75 mm bilden.

Nach ihm auf allen Ausgangsmaterialen nehmen die Fase auf Mal-megke vom Parallelreißer oder manuell dem Bleistift ab. Die Risiken tragen auf der Gesichtsebene und den Kanten in der Entfernung 5 mm von den Rändern auf, es wird die Schrägung unter dem Winkel 45 ° erhalten. Bei einiger Fertigkeit die Fase sostragiwajut ohne vorläufige Markierung, der Abweichung bis zu 1 mm, besonders nach der Kante, in die Tiefe "чхьхэ=эюую" die Naht der praktischen Bedeutung haben nicht, kaum werden sie bemerkenswert sein.

Wenn sind die Ausgangsmateriale abgehobelt, die Fasen sind gebildet, die weitere Bearbeitung kann man in zwei Varianten führen: sofort die Bildung der Zeichnung des Ziegelmauerwerkes oder zuerst sagruntowat die Gesichtsebenen von der roten Farbe, der Fase belilami, und ja später nach der Markierung zu beginnen, die Falze der senkrechten Nahten in der Breite 10 mm durch jede 250 mm auszuschneiden. .

scheint die Zweite Variante bevorzugter. Aber vor der Grundierung ist es unbedingt saschpaklewat die Ästchen, die Einbeulungen auf den Ebenen, skoly an den Rändern und andere grosse Defekte, wesensfremd der Faktura des tönernen Ziegels notwendig. Für die Markierung der Brettchen auf "ъшЁяшёш" man kann die Schablone machen, um einen ugolnikom im Folgenden zu benutzen.

muss man die Weise des Gelenkes "ъшЁяшёхщ" Im Voraus bestimmen; in den Knoten: wstyk oder "эр ѕё". Für den ersten Fall des Ausgangsmateriales für eine der Seiten machen kürzer, als auf anderem, auf die Dicke der Brettchen. Für den zweiten Fall werden sie identisch nach der Länge. Aber für beide Fälle soll die Länge der hölzernen Winkelziegel in den unteren ununterbrochenen Reihen 255 mm (die Zementnaht einerseits), und, aus denen sich die kleinen Pfähle bilden, - 250 mm (ohne Seitennahten) bilden. Die Breite der Brettchen bleibt unveränderlich - 75 mm.

Stykowanije in der Weise "эр ѕё" bevorzugter, da schpaklewka der Stirnseiten abfällt, aber die Ausgangsmateriale muss man unter sehr genau, opiliwaja sie unter dem Winkel 45 ° mit der Hilfe stusla treiben. Die Brettchen der unähnlichen Dicke passen in diesem Fall nicht. .

kann die Zeichnung der Ziegelverkleidung reljefnym und kompliziert sein. Es wird von der Auswahl dieses oder jenes Schemas des Ziegelmauerwerkes und verschiedener nach der Farbe und der Form der Materialien erreicht.

können die Umfänge der hölzernen Ziegel grösser oder weniger sein. Betrachten zur Zeichnung des Ziegelmauerwerkes der modernen und altertümlichen Gebäude genau, werden auf den Geschmack einen von ihnen wählen und kopieren Sie in der hölzernen Variante.

kann man in der Tischlerweise nicht nur das Ziegelmauerwerk, sondern auch die dekorative Ausstattung der Wände vom Marmor, der farbigen Keramik, den Blöcken und anderen Baustoffen Übrigens imitieren.

Wenn aller promery sind gemacht, man kann die endgültige Vorbereitung der Ausgangsmateriale beginnen: die Markierung, des Schnitzels nach der Länge, schpaklewka, die Färbung.

die Montage der Ausgangsmateriale besser, mit zwei Winkeln des Hauses gleichzeitig zu beginnen. Irgendwo in der Mitte "ъшЁяшёш" werden genau nach der Länge nicht zurechtkommen. Also treten und im Ziegelmauerwerk der Häuser die Maurer von der Zeichnung des Mauerwerkes der horizontalen Reihen zurück, aber kaum beachtete wer es. Doch wird ziegel- stenadoma aller vollständig gesehen. .

Zuerst schlagen die unteren Brettchen von zwei-drei feinen Nägeln von der Länge 40-50 mm ein wenig an, die nicht bis zum Ende in die Falze einschlagen. Wenn das ganze Unterteil einer Seite fertig montiert ist, versenken die Nägel in den Falzen vom Hammer mit Hilfe des großen Schraubenziehers, des Stemmeisens oder des Meißels, hochkant gestellt auf den Hut des Nagels. Vorläufig vergessen Sie nicht, die Richtigkeit der Verkleidung mit Hilfe des Niveaus und der Schnur zu prüfen., Nachdem das dekorative Unterteil nach dem ganzen Perimeter gemacht ist, beginnen die Montage der kleinen Pfähle (die Kolonnen).

Bei der Weise des Gelenkes in den Winkeln wstyk kann man den kleinen Pfahl zuerst einerseits, später mit anderem ausstellen. Um von der Vertikale nicht abzuweisen, kann man vorübergehend einerseits die Kolonnen anschlagen, (vom Winkel) beschränkend Drake, vorläufig ihre Lage otwessom geprüft. Bei der Weise "эр ѕё" stellen "ъшЁяшёш" aus; gleichzeitig muss man von zwei Seiten der Kolonne, manchmal die Vereinigungen anpassen, das überflüssige Holz vom Stemmeisen abschneidend, damit die Spalten nicht waren. .

die Ränder Torzowyje der Kolonnen von zwei Seiten kann man rejkami des dreieckigen Schnitts, gefärbt unter die Farbe der Wand, aber nicht in die rote Ziegelfarbe schließen. Mit "ъшЁяшёюь" besser werden hell des Tones harmonieren: beige, rosa, hell-grau (unter den Putz, den Beton, den Marmor). Weniger kommen blau des Tones heran.

die Hüte der Nägel besser, plattzudrücken, und dann, ein wenig, ins Holz zu versenken und belilami zu färben.

nehmen sich die Hölzernen Ziegel der Kolonnen von den Nägeln nach den horizontalen Kanten zusammen, sowie mit torzowych der Seiten ebenso, wie nehmen sich die Parkettbrettchen zusammen.

die Färbung des dekorativen Ziegelmauerwerkes kann man periodisch erfrischen, aber es ist nötig nach dem Spiegelglanz nicht zu streben, da der natürliche Ziegel die halbmatte ein wenig Glanzfärbung hat.

Hinter der Werkbank fliegt der Sommer schnell. Voran der Winter. Man ist möglich nicht beeilend, die Konstruktion fein bessedki im Garten zu durchdenken. Man kann die Skizzen der Ausrüstung des Kindersportfeldes, des Zoowinkels, des Kastens des Fischers werfen. Die Konstruktion der Hängedecke auf der Veranda zu durchdenken, auf dem Millimeterpapier die Reihen des Ziegelofens oder des Kamins aufzuzeichnen, der Einrichtung des Kellers, des Wasserbeckens, des Treibhauses nachzudenken. Man muss zum Frühling den Starkasten, die Futterkrippe für die Meisen, die Häuschen machen, die anderen Vögeln gefallen könnten: doch sie aushängen es muss schon im März, den ersten Monat des zukünftigen Frühlings.