die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

die Henkel

ist der Dorn fertig, man kann die Bildung des Henkels beginnen. Erstens erzeugen propily noschowkoj, dann beginnen zu wydalbliwaniju des überflüssigen Holzes vom Stemmeisen. Die Breite ihrer Schneide soll die Dicke des Dornes nicht übertreten, aber kann weniger sein. .

beginnen Dolblenije mit der Gesichtskante bruska oder plasti, das Stemmeisen stellen von der Schneide auf dem Risiko mit einiger Neigung des Griffes (bis zu 5 °) von sich, zur Seite der Fase fest. Mit dem leichten Schlag und zweiten, stärker, vertiefen die Schneide ins Holz auf 6-8 mm. Dann wird das Stück des Baumes solcher Dicke skalywajut, die Operation bis zur Hälfte der Tiefe des Netzes wiederholt. Danach brussok wenden um und meißeln den Henkel von der Rückseite bis zu ihrer vollen Bildung. .

wird Wydalbliwanije von zwei Seiten, um das Abhacken des Holzes ausserhalb den Grenzen rissok zu verhindern.

garantiert die Neigung des Stemmeisens das dichtere Anliegen der Kanten des Dornes zu den Rändern des Henkels, die Vereinigung wird weniger bemerkenswert. Die sich bildende innen kleine Spalte, bis zu 2 mm, in der Mitte keiner Bedeutung für die Haltbarkeit sind zähflüssig hat nicht, sie wird den Leim im Prozess sapressowki ausgefüllt werden.

wird die Bildung der Henkel mnogoschipowych der Vereinigungen auf die gleiche Weise erfüllt.

Etwas wird die Bildung der Netze für die Dornen anders erzeugt, wenn die Vereinigung nicht auf die Enden bruskow fällt. Vorläufig trank noschowkoj in diesem Fall nach ist unmöglich.

die Breite des Netzes, also, und die Dicke des Dornes muss man je nach dem vorhandenen Stemmeisen oder dem Meißel bestimmen. Die Umfänge ihrer Schneiden sollen sich der Dicke des Dornes gleichstellen oder, kleiner zu sein. Vom breiten Stemmeisen das enge Netz auszuhöhlen es ist unmöglich. .

hat solches, wie auch für den Henkel mit propilami begonnen: erstens vertiefen die Schneide des Stemmeisens, das senkrecht bestimmt ist, ins Holz von der Kraft ein-zwei Schläge auf die Tiefe 6 8 mm. Dann den leichteren Schlägen nach dem Stemmeisen, das unter dem kleinen Winkel gestellt ist, skalywajut die Stückchen des Holzes entlang den Fasern von der Länge 10-15 mm. Die Operationen werden wiederholt, wie gezeigt in der Abb. 15.

Wenn die Schneide des Stemmeisens der Breite des Netzes, so muss man die erste Operation, wonach das Abhacken des überflüssigen Holzes zu beginnen wiederholen.

klärt sich die Tiefe des nicht durchgehenden Netzes in der Höhe des Dornes. Man muss das Netz sehr vorsichtig aushöhlen. Mit den viel zu starken Schlägen nach dem Stemmeisen kann man brussok durch und durch durchhauen. .

Wenn erforderlich, die durchgehende Öffnung herauszuhauen, die Markierung von der Vorderseite verlegen und auf die Entgegengesetzte. Dolblenije führen in der selben Reihenfolge, aber von zwei Seiten bruska.

fester ist die Vereinigung ein doppelter und dreifacher Dorn, die bei der Herstellung der Fensterrahmen verwendet wird, der Türen und anderer schwerer Erzeugnisse, sowie der Schachteln und der Kasten aus den Brettern. Die Haltbarkeit solcher Vereinigung ist sehr hoch. Wenn man die sich in den Winkeln trennenden Rahmen eben sehen muss, so ist es das Ergebnis der Handlung der Feuchtigkeit oder des minderwertigen Zusammenklebens. Die Konstruktion, die in derewoobrabotke von den Jahrhunderten erprobt ist, ist tadellos. .

sind die Dicke des doppelten Dornes und die Breite des Netzes für ihn einer fünften Dicke bruska, und dreifach - einer siebenter gleich. Die Technik ihrer Markierung wenig als unterscheidet sich von der Markierung der Vereinigung in den einfachen Dorn.

  • die Markierung der Tischlererzeugnisse
  • Sapilowka des Dornes
  • die Henkel