die Tischlerarbeiten die Tischlerarbeiten - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite die Tischlerei - wesentlich die Tischlerarbeiten - die Hauptseite der Webseite die Tischlerarbeiten
dem beginnenden Tischler die Tischlerarbeiten - die Hauptseite dem beginnenden Tischler - wesentlich

die Defekte des Furnierens

Wie auch bemühte sich der Tischler, die hohe Qualität des Furnierens zu gewährleisten, alle Defekte dieser komplizierten Arbeit zu vermeiden es ist unmöglich. Deshalb muss man die Weisen ihrer Beseitigung wissen. Meistens sind die sich treffenden Defekte mit den Abweichungen von der Technologie der Tischler- und Besatzvorbereitung der Oberfläche verbunden. Die otslaiwanije Furniere zeugt von der erhöhten Feuchtigkeit des Holzes oder der unpassenden Konzentration klejewogo der Lösung. .

Auf Schritt und Tritt nicht geklebt erweisen sich die Ränder des Furniers. Diese Stellen stellen sich leicht heraus, wenn bis zu die Schnitzel der Zugaben, das Furnier von den Fingern zu berühren. Die neproklejennoje Stelle ist es leicht, von der Schneide des Messers auszudehnen. Einfach zu korrigieren: die Spitze des selben Messers senken in den flüssigen oder warmen Leim, promasywajut von ihm die defekte Stelle und sapressowywajut oder trocknen vom erwärmten Hammer in der Weise "тяЁш=шЁъѕ" aus;. .

kann Otslaiwanije des Furniers ein Ergebnis der Fettflecke auf der Grundlage sein, zu denen klebe bleibt gar nicht haften oder bleibt schlecht haften. Zu diesem wird den viel zu starken Druck auf die Oberfläche von den Schrauben strubzin bringen, wenn der Leim, nicht dazugekommen, in holz- der Zeit eingesogen zu werden, wird nach draußen ausgepresst, es geschieht das sogenannte hungrige Zusammenkleben. Deshalb gerade erst muss der aufgetragene flüssige Leim die Zeit lassen, in der Zeit, sagustet vor sapressowkoj, aber nicht in der offenen Luft, und unter dem Furnier eingesogen zu werden, das schon der Gründung auferlegt ist. .

übermäßig stark sawertywanijem der Schrauben strubzin nicht zu begeistern. Wenn die Schraube ins weiche Holz der Verlegung ein bisschen eindrang, und sind nach den Kanten des Erzeugnisses irgendwo schon die Tröpfchen des Leims aufgetreten, bedeutet, den Druck vollkommen ausreichend, kann überflüssig nur beschädigen. Der Defekt des hungrigen Zusammenklebens der großen Oberflächen trudnoustranim, das Warmlaufen vom heissen Bügeleisen wird die positiven Ergebnisse kaum geben, es wird das nochmalige Furnieren gefordert. Man muss bemühen nicht seiner zuzulassen. .

Auf der vertrocknenden Oberfläche manchmal bilden sich die Blähungen - die Zeisige. Es ist das Ergebnis bleibend in klejewom die Naht der Luft oder des Klumpens des Leims. Für den ersten Fall die defekte Stelle schneiden vom Stemmeisen entlang den Fasern an, führen in die Leere den Leim und sapressowywajut ein. Für den zweiten Fall machen Anschnitt, aber zum Ziel auch, die Überschüsse des Leims mit von der Hilfe des erwärmten Hammers oder anderen Instruments auszudrücken.

  • Stjaschka
  • das Setzfurnieren
  • Raskrojka des Furniers
  • die Setzgriffe
  • das Aufkleben des Furniers
  • das Aufkleben des Furniers in der Weise "тяЁш=шЁъѕ"
  • die Presse
  • das Formfurnieren
  • die Defekte des Furnierens
  • des Schnitzels der Kanten